Search

Goldman Sach Asset Management legt Growth and Emerging Markets Debt Blend Portfolio auf

London/Frankfurt, 4. Juni 2013 – Goldman Sachs Asset Management (GSAM) hat heute die Auflegung des Goldman Sachs Growth and Emerging Markets Debt (EMD) Blend Portfolios1 in Deutschland bekanntgegeben. Dieser neue Fonds, der auf Leerpositionen verzichtet, investiert hauptsächlich in Staats- und Unternehmensanleihen aus Wachstums- und Schwellenländern. Er wird sowohl auf US-Dollar als auch auf die Lokalwährungen von Wachstums- und Schwellenländern lautende Wertpapiere enthalten.

Durch den Fonds sollen Kunden mit einem Produkt Zugriff auf mehrere Anlageklassen im Bereich Schwellenländeranleihen („Emerging Markets Debt” – „EMD”) erhalten. Dazu zählen auf Landeswährung und auf US-Dollar lautende Staatsanleihen sowie auf US-Dollar lautende Unternehmensanleihen. Mit diesem Mischfonds soll deutschen Anlegern die Entscheidung erleichtert werden, wie viel Geld sie in verschiedenen EMD-Strategien anlegen, da sie die Verantwortung für die Portfolio-Aufteilung auf den Fondsmanager übertragen.

Der vom Emerging Markets Fixed Income-Team von GSAM gemanagte Fonds ergänzt die bereits bestehenden EMD-Produkte von GSAM, zu denen das GS Growth and Emerging Markets Debt Local Portfolio, das GS Growth and Emerging Markets Debt Portfolio und das GS Growth and Emerging Markets Corporate Bond Portfolio gehören. GSAM kann auf eine lange Erfolgsbilanz beim Management von EMD-Investments verweisen. Zunächst wurden Anlegern 1994 Engagements in solchen Papieren im Rahmen von Core-Rentenportfolios angeboten. Der erste eigenständige EMD-Fonds wurde 2000 aufgelegt.

Sam Finkelstein, weltweiter Leiter des Bereichs Macro Strategies und Chief Investment Officer des Bereichs Emerging Market Debt bei GSAM, sagte dazu:

„Unserer Meinung nach bieten die Schwellenländer gegenwärtig bei Zinspapieren besonders überzeugende Anlagemöglichkeiten; denn die Tragfähigkeit der Staatsverschuldung dieser Länder gibt weniger Anlass zur Sorge und sie stehen wirtschaftlich besser da als die Industrieländer. Außerdem sind die Renditen höher. Wegen ihrer zunehmenden Vertrautheit mit Schwellenländeranleihen nehmen einige Anleger bereits auf Landeswährung lautende Staats- und Unternehmensanleihen in ihre Portfolios auf. In dieser Vorgehensweise spiegeln sich die sich ändernden Anlagechancen im Zuge der weiteren Entwicklung der EMD-Anlageklasse wider.”

# # #

1 Das Goldman Sachs Growth and Emerging Markets Debt Blend Portfolio ist derzeit in folgenden Ländern erhältlich: Deutschland, Belgien, Dänemark, Finnland, Frankreich, Italien, Irland, den Niederlanden, Norwegen, Österreich, Spanien, Schweden und Vereinigtes Königreich.

ÜBER GOLDMAN SACHS ASSET MANAGEMENT

Goldman Sachs Asset Management ist der Asset-Management-Bereich der Goldman Sachs Group, Inc. (NYSE-Symbol: GS). Per Ende März 2013 belief sich das von diesem Geschäftsbereich verwaltete Vermögen auf 860 Mrd. US-Dollar. Goldman Sachs Asset Management bietet seit 1989 diskretionäre Anlageberatungsleistungen an und beschäftigt Investment-Spezialisten an allen großen Finanzplätzen der Welt. Das Unternehmen bietet institutionellen Investoren und Privatkunden auf der ganzen Welt Investmentstrategien, die sich auf eine breite Palette von Anlageklassen erstrecken. Goldman Sachs wurde 1869 gegründet und gehört zu den führenden, global tätigen Investmentbanking-, Wertpapier- und Vermögensverwaltungshäusern. Sie betreut weltweit einen breit gefächerten Kundenstamm, zu dem Unternehmen, Finanzinstitutionen, staatliche Stellen und vermögende Privatpersonen gehören.


Medienkontakt:

Roland Leithäuser, Goldman Sachs    
Tel:    +49 69 7532 2550
E-Mail: Roland.Leithaeuser@gs.com